Journalistenbüro Zeitzeuge

Journalistenbüro Zeitzeuge
Dr. phil. Joachim Thommes
Ruhrallee 72 _ 45138 Essen

T +49-201-592 755 35
F +49-201-592 755 36
thommes@jb-z.de


Team
Aus einer Hand
Links
Impressum
Mailkontakt

 

 


 

Thema des Monats:
Die Forschungstradition der Oral History. Lesen Sie hierzu den aktuellen JBZ-Artikel von Sabine Olbricht.
 

Buchempfehlung des Monats:
Joachim Thommes: Hugo Niebeling, die Mannesmann Filmproduktion und der bundesdeutsche Wirtschaftsfilm 1947 - 1987 >>
 

Song des Monats:
Zeit von Dziuks Küche
 

Leistungen

Willkommen ...

 
auf der Homepage des Journalistenbüro Zeitzeuge.
Unsere Beiträge sind gut recherchiert, engagiert, reflektiert und flexibel realisiert.

In diesem Sinne verbleiben wir mit journalistischem Gruß.

Die Zeitzeugen
 




 
Das Medienpaket 'Mit Film Geschichte entdecken' bestehend aus Buch, Info-DVD und Video DVD. EURO 39,95 inkl. Versand innerhalb der BRD.

Oder bestellen Sie die 45 Minütige DVD-Dokumentation : 'Hugo Niebeling - Portrait eines Filmemachers' für EURO 17,50
 



Dr. Gerhart Baum, Bundesinnenminister a.D.: Statement zur Erosion der Grundrechte

Gnade für Christian Klar? Gerhart Baum war im Frühjahr 2007 zu Gast im Mülheimer Theater an der Ruhr und diskutierte über den 'Notstand für die Grundrechte' anlässlich der Debatte über das Gnadengesuch Christian Klars. Anbei sehen Sie einen kurzen Ausschnitt aus der Veranstaltung.



PD. Dr. Thomas Hecken: Die RAF und der Begriff der Avantgarde

Der Bochumer Literaturwissenschaftler PD. Dr. Thomas Hecken erklärt in einem Interview mit dem JBZ die Bedeutung der Studentenbewegung für die in den 70 Jahren entstandene RAF. Die RAF verstand sich als Avantgarde, die versuchte, die Themen der Studentenbewegung mit ihren militanten Aktionen zu verbinden, indem sie deren Gegner ins Visier nahm: amerikanische Stützpunkte in Westdeutschland und den Springer-Konzern.



Hugo Niebeling: Illustrierender Ausschnitt aus einem JBZ-Zeitzeugeninterview mit dem Filmemacher

Der Filmemacher Hugo Niebeling ist trotz zahlreicher Auszeichnungen bis hin zur Oscar-Nominierung für den erst kürzlich aufwendig restaurierten Film 'Alvorada - Aufbruch in Brasilien' / BRD 1962, kaum bekannt. Dabei feierte Niebeling nationale und internationale Erfolge.
Seine Filme werden - bis heute - gerne und bisweilen mit erstaunlicher Regelmäßigkeit im Fernsehen und auch im Kino aufgeführt. Gemeinsam mit dem JBZ schaut Niebeling zurück auf 50 Jahre bewegtes und bewegendes Filmschaffen. Das Journalistenbüro stellt einen illustrierenden Ausschnitt aus dem Zeitzeugeninterview mit dem Filmgestalter Hugo Niebeling vor. Thema: Das für die Mannesmann AG realisierte Regiedebüt 'Stählerne Adern'. Ausschnitte aus dem Film mit freundlicher Genehmigung des Mannesmann-Archivs.


Seitenanfang